Über die Grillpioniere der Ostalb

2008 – 2011 Vom Grill zum Grillen
Seit 2008 konstruieren und bauen die Grillpioniere der Ostalb, Friedrich Kral und Günther Schwenk, im Kundenauftrag Holzkohlegrills. Die Leidenschaft für das Holzkohlegrillen, das Zusammenkommen im Freien bei einem guten Steak und guter Laune hat die beiden dadurch ergriffen. Vom Grill zum Grillen, so verbrachten sie die Jahre.

2012 – 2014 Vom Grillen zum Grill
Im Jahr 2012 hatten Kral und Schwenk die Vision einen neuartigen Grill zu fertigen, der gesundes Grillen erlaubt und gleichzeitig die kommunikative Seite fördert. Gut aussehen sollte der Grill. Weiterhin sollte er praktisch sein. Und wertbeständig. Stabil. Sicher. Leicht zu reinigen. In der Region hergestellt. Vielseitig nutzbar. Eine abnehmbare Feuerschale für das Nachgrillen am Lagerfeuer sollte er haben. Vom Grillen zum Grill, das war der nächste Schritt.

Es folgten Entwurf und Bau mehrerer Prototypen mit etlichem Probegrillen. Im Herbst 2013 stand das Design und der erste Prototyp wurde als Vorabserienprodukt verkauft. Nun galt es die Markteinführung vorzubereiten. Ein Name musste her. Die Bezeichnung outdoor fire BBQ 600 wurde geboren. 600 steht für den Durchmesser der Grillplatte: 600 mm.

01.05.2014 Präsentation des outdoor fire BBQ 600
Am 1. Mai 2014 war es so weit: Nach Entwurf und Bau mehrerer Prototypen und etlichem Probegrillen wurde der erste Seriengrill in rot anlässlich des Ostalblamm-Auftriebs im Löwen Zang der Öffentlichkeit vorgestellt: Der outdoor fire BBQ 600.